Kategorie-Archiv: nicht lustig

Berufsverbot für Menschen?

Wir erinnern uns: Kürzlich flog der Co-Pilot eines Flugzeugs sich und alle 149 Insassen der Maschine absichtlich in den Tod. Er sei wohl depressiv und suizidgefährdet gewesen. Während die Wogen eigentlich gerade dabei waren sich zu legen, Weiterlesen

Adrenalin am Steuer

Beim innerstädtischen Autoverkehr gehört die tägliche Adrenalin-Ausschüttung zur Serienausstattung. Das ist weder gesund für den einzelnen Autofahrer, noch zuträglich für die Gesellschaft. Ein anschauliches Beispiel dafür liefert die Fahrrad-Demo “Critical Mass”. Weiterlesen

Akkurat war’s

Gestern trafen sich rund 30 Leute auf der “Freiheit statt Angst 2014“, um dort anders auszusehen als die übliche Demo-Folklore. Das war der “Akkurate Widerstand” und so sahen wir auch aus. Das kam gut an, brachte uns sogar zu einem einsekündigen Auftritt in der Tagesschau und zu einem schönen Bericht bei Spiegel Online. Hier ein paar Fotos und Tweets. Vielen Dank an alle, die dabei waren! Und ein besonderer Dank an fRED für Grafik und Christopher Lauer für Twitter-Dauerfeuer. Weiterlesen

Wurstgate

Wo wir gerade so schön beim rumgaten waren: Das #gauchogate hat’s etwas schwer im Moment gegen die Krise in Nahost oder gegen abgeschossene Flugzeuge und weitere Nachrichten, die uns von den wirklich wichtigen Dingen wie über die Stränge schlagende Fußballspieler abhalten. Weiterlesen

Gates noch?

Wenn man zweimal aus Spaß um Hilfe ruft, wird einem beim dritten Mal niemand mehr zuhören, selbst wenn es ernst sein sollte. Dieses Prinzip wirkt auch bei der Dynamik von “#…gates”. Weiterlesen

Privat verreisen, geht das?

Angenommen, man möchte für ein paar Tage von der Stadt an die See reisen. Ist das möglich, ohne dass jemand davon erfährt, den es nichts angeht? Also ohne dass diverse Unternehmen und Dienste davon wissen und die Reise detailliert mitschneiden, noch bevor man überhaupt aufbricht? Weiterlesen

Das Konsum-Dilemma

Ein persönlicher Navigationsversuch zwischen “wir kaufen uns eine weiße Weste” oder “die Welt kaputt”: auf der Suche nach einem Mittelweg zwischen Öko-Bigotterie und Gleichgültigkeit. Weiterlesen