Kategorie-Archiv: lustig

So muss Twitter

Nach ein paar Jahren bei Twitter möchte ich mal in aller Kürze die wichtigsten Regeln zusammenfassen. Also, das läuft hier so: Weiterlesen

Wieder da

Das Buch war fast schon vergriffen, aber jetzt haben wir eine kleine Neuauflage drucken lassen von Lektüre für Nichtleser, Band 10, Grabowski und die Iluminati, wie gehabt hier bestellbar.

Dazu ein paar Leseproben: Weiterlesen

Das IARN-Syndrom

Am 16. Juni 2013 platzte die Bombe. Eine überregionale Zeitung brachte einen Beitrag mit diesem Aufmacher: “Im Juli soll in London das Kind von Prinz William und Herzogin Kate zur Welt kommen. Das öffentliche Interesse am royalen Nachwuchs ist groß, …” Weiterlesen

Ein Vergrämer packt aus

Kürzlich geriet ich in die zweifelhafte Lage, das heute erscheinende Buch »Wenn ich was kann, dann nichts dafür« vor Veröffentlichung lesen können müssen wollen sollen zu dürften. Habe ich gemacht, weil der Autor niemand geringeres ist als meine alte Jugendliebe Jan-Uwe Fitz – ein Fitzbold vor dem Herren, kann ich Ihnen sagen. Weiterlesen

Autokorrektur

Neulich war ich einmal wieder im Einsatz bei der Agentur, für die ich ab und an als attraktive, junge Pressereferentin arbeite. Diesmal lag eine niveauvolle Aufgabe an. Für einen Kunden – und zwar einen der weltweit großen Player im Schnullifatz-Segment – sollten wir neue, bisher unentdeckte Werbeformen und Kanäle finden. Weiterlesen

Rücken

Auch ich litt eines Tages unter der Volkskrankheit Rücken und ging dahingehend zum Arzt.

– Herr Doktor, ich hab Rücken. Weiterlesen

Geile Schüssel

Im Jahr 2007 habe ich mir eine Luxus-Limousine mit absoluter Premium-Ausstattung wie Sitzbezüge aus Kunstleder-Imitat, brillantbesetzte Affenzahnfelgen, Außenklo, Abstandswalter auf 400 Euro Basis, ausfahrbarem Stinkefinger aus Froschfotzleder und so weiter und so weiter im Gesamtwert von 187.400 Euro nicht angeschafft. Weiterlesen

Operation “Katze”

Im letzten Winter wagten wir uns an ein bisher noch nie versuchtes Experiment im Bereich der Transplantationschirurgie. Weltweit erstmals wollten wir nicht nur ein einzelnes Organ, sondern ein komplettes Tier verpflanzen. Als Versuchsobjekt wählten wir eine Katze und als Labor für unsere Katzenganztransplantation wählten wir das Wohnzimmer im Haus der Eltern. Weiterlesen