Archiv für den Monat: Juni 2013

Zigarette drinnen, Bulette draußen

Es gibt eine Kneipe in Berlin, deren Namen ich nicht verrate. Dort wird es mit dem Rauchen so gehandhabt: Bis 24 Uhr werden drinnen Speisen gereicht, weswegen dann dort nicht geraucht werden darf. Ab Mitternacht ist dann Küchenschluss und drinnen darf geraucht werden. Weiterlesen

Das IARN-Syndrom

Am 16. Juni 2013 platzte die Bombe. Eine überregionale Zeitung brachte einen Beitrag mit diesem Aufmacher: “Im Juli soll in London das Kind von Prinz William und Herzogin Kate zur Welt kommen. Das öffentliche Interesse am royalen Nachwuchs ist groß, …” Weiterlesen

Ein Vergrämer packt aus

Kürzlich geriet ich in die zweifelhafte Lage, das heute erscheinende Buch »Wenn ich was kann, dann nichts dafür« vor Veröffentlichung lesen können müssen wollen sollen zu dürften. Habe ich gemacht, weil der Autor niemand geringeres ist als meine alte Jugendliebe Jan-Uwe Fitz – ein Fitzbold vor dem Herren, kann ich Ihnen sagen. Weiterlesen