Huch, fertig!

Wir hatten es hier und hier angekündigt und jetzt steht das Roman-Manuskript mit dem Arbeitstitel “Der Sandfloh”.

Schon wieder ein Buch also, fragen Sie sich? Muss das immer sein mit diesen Büchern? Wer soll denn das alles lesen? Na ja, ich zum Beispiel, am 16. Mai bei Read on, my dear in der Z-Bar. Jan-Uwe Fitz und Frederic Valin laden ein und lassen freundlicherweise auch mich mal kurz auf die Bühne.

Das heißt: Sie müssen dort nicht lesen, aber zuhören. Um ein wenig Neugier zu wecken hier schon mal vorab ein paar packende Passagen aus dem Text:

“Es war an einem der ersten warmen Frühlingstage …”

“Vor ein paar Monaten erst, erinnerte er sich, hatte er sie auf einer Party …”

“Guten Tag.” – “Guten Tag.”

“… bestellte er an Ort und Stelle für jeden ein Bier.”

Sie sehen, da ist Zug drinne! Und wie man schon anhand der kurzen Auszüge merkt, geht “Der Sandfloh” auch stilistisch ganz eigene und bisher noch nie beschrittene Wege. Hören Sie selbst: am Donnerstag, 16. Mai um 20 Uhr 30 bei read on, my dear in der Z-Bar.

4 Gedanken zu „Huch, fertig!

  1. bukowski Artikelautor

    Aber echt. “Zug drinne”? Was’n das für ne bekloppte Formulierung. Und der Typ will auch noch ein Buch verticken. Auweia!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>